10 goldene Lebensregeln

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
AT_Blog_Mai_1-1

Hallo Du genialer Mensch!

Im heutigen Beitrag möchte ich mit Dir über die “10 GOLDENEN LEBENSREGELN” sprechen. 

 

Diese Regeln werden Dich zum Nachdenken und vielleicht sogar zur einer kleinen Analyse des eigenen Charakters oder Lebens anregen. Nimm Dir Zeit, diese Regeln Punkt für Punkt durchzugehen. Es passieren ganz große Wunder, die Dir zum weiteren Erfolg und Glück verhelfen. 

  1. Behandle Deine Mitmenschen genauso, wie Du selbst behandelt werden möchtest!
  2. Jeder Mensch ist, wie er ist; er ist die Summe seiner Erbanlagen und subjektiven Erfahrungen und handelt aus Überzeugung, im Recht zu sein. Bedenke es grundsätzlich!
  3. Die meisten Menschen sind voller Hemmungen und Probleme, deshalb benehmen sie sich oft anders, als sie es wirklich tun möchten. Sie haben Angst, sich etwas zu vergeben und verstecken sich hinter der Maske aus Härte, Brutalität, Arroganz und Überheblichkeit. Wenn Du diese Masken siehst, siehst Du nicht das wahre ICH der Person, sondern Du schaust nur auf die Maske der Hilflosigkeit.
  4. Geh mit gutem Beispiel voran – lächle, sei freundlich, gib den anderen das Gefühl, in Deiner Gegenwart keine Maske zu brauchen. Das allein kann schon die Basis für ein harmonisches Miteinander sein.
  5. Mach Dich frei von Bewertungen! Akzeptiere Deine Mitmenschen so, wie sie sind und nicht so, wie Du sie gerne hättest.
  6. Schenke anderen Menschen Achtung und Aufmerksamkeit. Da es sonst kaum jemand tut, warten sie darauf, suchen danach und sind dankbar für jede Zuwendung.
  7. Lobe, wo es etwas zu loben gibt. Es gibt fast immer etwas zu loben oder anzuerkennen. Damit schenkst Du Freude und Lebensmotivation – das größte Geschenk, das keinen Cent kostet.
  8. Kritisiere nicht, selten tut jemand etwas mit absoluter Absicht. Selbst wenn es so scheint, sieht die Person es möglicherweise nicht oder ist im Glauben, sie sei im Recht. Meistens geschieht ein Fehler, eine Panne, eine Unachtsamkeit oder eine Oberflächlichkeit aus einer momentanen Tiefstimmung und nicht vorsätzlich. Die Peinlichkeiten der erkannten Fehler sind schon hart genug für den anderen. Sei großzügig, tolerant, steh über den Dingen und kritisiere nicht. Du änderst damit das bereits Geschehene auch nicht mehr. Sei  verständnisvoll und konstruktiv – damit erreichst Du mehr.
  9. Jeder möchte sich dem anderen mitteilen. Lerne, aktiv hinzuhören. Zeige Interesse an dem, was die Person erzählt. Falle ihr nicht ins Wort, auch wenn Du glaubst, es besser zu wissen. Gib der Person lieber einen Tipp oder sprich eine Empfehlung aus.
  10. Auch Du kannst einmal im Unrecht sein – rede Dich nicht heraus, verdrehe nicht die Tatsachen, verteidige Dich nicht, gib Deine Fehler zu. So vermeidest Du destruktive Diskussionen und andere Menschen werden Deinen Mut und Ehrlichkeit bewerten, nicht Deine Fehler.

    Ich wünsche Dir viel Erfolg beim Umsetzen dieser Regeln. Du wirst zwei Dinge garantiert erleben: viel Spaß und Du wirst glücklicher, denn der Glückliche macht glücklich!

 

Dein Andreas  Tissen – Dein Erfolgsnavigator

Andreas Tissen

Andreas Tissen

Keynote Speaker, Systemischer Business & Life Coach, Trainer, Buchautor, Kosmopolit, Leistungssportler, Ehemann einer Frau und Vater zweier Kinder

Hinterlasse eine Nachricht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Facebook Kommentare

Melde Dich für den Newsletter an, um Neuigkeiten nicht zu verpassen

Wenn nach der E-Mail Angabe Du den “Anmelden”-Button klickst, gehen wir davon aus, dass Du die Datenschutzerklärung gelesen hast.