Liebe Blogleser,
gerade jetzt, zur Weihnachtszeit, möchte ich mit Ihnen meine Gedanken um das Thema „Großdenken“ in diesem Blogbeitrag teilen. Ein Grossdenker oder Träumer zu sein, bedeutet nicht, dass man sofort „Luftschlösser“ bauen muss. Das bedeutet viel mehr, dass Sie auf der Suche nach der Berufung in Ihrem Leben sind und dass Sie durch dieses Prozess immer wieder zufriedener oder sogar glücklicher werden.

Die Menschen, die eine Gewohnheit „Grossdenken/Träumen“ haben, erreichen Ihre Ziele, weil Sie eine richtige Einstellung und richtige Denkungsweise haben. Sie sollten Ihr Lebe betrachten aus der Sicht eines Menschen, der alles erreichen kann, was er sich vorstellen kann. Wenn Sie ein Traum im Geist erschaffen können und es dann ständig verfolgen, warum sollten Sie es dann nicht in der materiellen Welt realisieren? Warum sollten Sie nur kleine und für alle Menschen „normale“ Träume haben?

Folgen Sie den 7 Gründen zum Großdenken/Träumen und Sie werden grossartige Dinge in Ihrem Leben erleben.

1. Das Verfolgen der eigenen Träume vereint uns mit unserem inneren «ICH». Wenn wir zu 100% glücklich sein wollen, dann sollten wir anfangen grosse Dinge zu träumen. Ein grosser Lebenstraum könnte Ihnen direkt den Zugang zu Ihrer Seele verschaffen, weil Sie sich damit auf der Suche nach einer echten Berufung des Lebens befinden. Wahrscheinlich ist es auch der wichtigste Grund, warum Sie sich nicht mit kleinen Träumen beschränken sollten.

2. Sie haben eine Wahl. Sie sollten Grossdenker sein, weil Sie eine freie Wahl haben zwischen „Gross“ und „Klein“. Natürlich können Sie ein Traum haben, welcher sehr schwer erreichbar ist und unter der jetzigen Umständen gar als „Unmöglich“ erscheint. Sie werden aller Voraussicht nach Gesicht zu Gesicht sich mit dem Misserfolg, Niederlagen und Ablehnungen treffen, was Sie oft in Angstzustände versetzt. Viele Menschen entscheiden sich in diesen Situationen wieder auf dem Boden der Tatsachen zu bleiben, realistischer zu denken anstatt grosse Träume zu haben. Sie aber sollten einer von den Menschen sein, der an seine grosse Träume glaubt und diese ständig verfolgt.

3. Sie werden Ihrer echten Lebensberufung nachgehen. Es gibt nicht so viele Gefühle, die uns das Signal geben, dass wir das Richtige tun und den Sinn des Lebens erfüllen. Vielleicht haben Sie Ihre Lebensberufung noch nicht kennengelernt, dann das „Grossdenken“ unabdingbar genau dafür. Es können nur wenige Menschen sagen, dass Ihre Berufung denen ins Schoss gefallen ist. Sie sollten sehr intensiv darüber nachdenken, dann zu einer echten Tat voranschreiten, um das selbe zu erreichen. Denken Sie immer dabei, erst „GEIST“ und dann die „MATERIE“.

4. Ihre Träume werden Realität werden. Ihre Träume sollten als Träume Ihr Leben lang bleiben, da Sie die grosse Wahrscheinlichkeit haben realisiert zu werden. Wenn Sie ein Grossdenker sind, dann werden Sie auch Grosses erreichen. Starkes Selbstbewusstsein in Verbindung mit grossen Träumen bringen Sie früher oder später zu persönlichen Erfolgen.

5. Sie werden nach und nach sich zu grossen Chancen entfaltet und geöffnet. Wenn Sie über Vieles nachdenken, sind Sie auch in der Lage viele Türen zu öffnen. Sie bekommen eine gesunde Begeisterung, weil Sie sehr viele unerwartete Situationen im Leben treffen werden. Das bringt in Ihr Leben neue Frische, Energie und sehr viel Adrenalin. Das entwickelt Ihre Persönlichkeit und erweitert damit Ihre Horizonte.

6. Sie erreichen das Grossartige. Wenn Sie über das Grosse nachdenken oder träumen, sind Sie in der Lage einzigartige Dinge zu erreichen. Sie werden letztendlich mehr erreichen, als Sie es sich selbst vorgestellt haben. Sie werden persönlich zufriedener und erreichen viel mehr für Ihr Einsatz.

7. Das ist das, was der ganzen Welt hilft. Grosse Träume sind die Ursachen für die Veränderungen in unserer Welt und wir profitieren davon. Genau deshalb sind in den letzten 100 Jahren so viele Erfindungen im Bereich Technologie, Medizin, Umwelt etc. entstanden. Grosse Träume geben Ihnen die Chance einen bleibenden Eindruck auf diesem Planeten „ERDE“ zu hinterlassen.

Denken Sie dabei: „Glücklich ist, wer glücklich macht!“

 

 

Ihr Andreas Tissen-Blogteam

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.